Erbsen bringen eine schöne grüne Farbe in die Pancakes und Buttermilch sorgt für Saftigkeit und fluffigen Teig!
Ein Highlight auf jedem Esstisch und sicher auch bei Kindern beliebt, denn wer findet diese Farbe nicht wahnsinnig toll?
Die Pancakes sind eine super Möglichkeit um Abwechslung zum langweiligen Erbsengemüse zu schaffen. Vielleicht wird ja auch der ein oder andere „Erbsenhasser“ so zum Erbsenfan und es landet öfter Gemüse auf dem Teller!

Warum gerade Erbsen?

Erbsen gehören zu den Hülsenfrüchten und enthalten wertvolles pflanzliches Eiweiß und wichtige Ballaststoffe. Diese fördern die Verdauung und sind gutes Futter für unsere Darmbakterien. Erbsen sind eiweißreich und enthalten auch sogenannte essentielle Aminosäuren. Diese müssen zwingend von außen aufgenommen werden und sind nicht vom Körper herstellbar. Sie sind aber wichtige Bausteine für unsere Zellen und das macht die Erbsen doch gleich noch attraktiver. Die kleinen grünen Kugeln halten uns durch die Mischung aus Eiweiß und Ballaststoffen lange satt und lassen beispielsweise den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen. Erbsen sind leicht verdaulich und gut verträglich und sollten ab sofort öfter und egal in welcher Variante auf deinem Teller landen 😉

Welche Erbsen sind geeignet?

Ich nehme immer tiefgekühlte Erbsen und lasse sie vor der Zubereitung etwas antauen. Frische Erbsen funktionieren sicher auch. Erbsen aus der Dose habe ich noch nicht getestet, da mir diese generell nicht so gut schmecken.
Wusstet du, dass Tiefkühlgemüse dem frischen Gemüse in Nichts nachsteht?! Es wird erntefrisch, ohne lange Lagerzeit und somit Vitaminverlust eingefroren. Gemüse aus dem Froster ist fast immer vorportioniert, gewaschen und bereit zur Weiterverarbeitung. Toll finde ich auch, dass du die Menge gut einteilen kannst. Was nicht gebraucht wird, bleibt eingefroren. Gerade für Singlehaushalte oder Gemüsemuffel eine gute Sache! So landen weniger Lebensmittel auf dem Müll!

Verfeinere die Pancakes!

Neben Salz und Pfeffer als Gewürz, kannst du den Erbsen Pancakes deine eigene Geschmacksnote verleihen. Wie wäre es mit etwas getrocknetem Chilipulver für den extra Kick? Eine Knoblauchzehe und etwas fein gehackte Zwiebel geben den Pancakes eine herzhafte Note. Lasse es aber nicht zu viel werden, sonst kommt der Erbsengeschmack nicht mehr durch. Kräuter wie Petersilie oder mal etwas ausgefallener wie Minze sind natürlich auch kein Problem! Lass deiner Kreativität freien Lauf und probiere öfter mal etwas anderes aus, so erschmeckst du die Pancakes jedes Mal aufs Neue.

So esse ich die Erbsen Pancakes am Liebsten!

Sehr lecker finde ich die grünen Taler kombiniert mit Kräuterquark und Karottensalat!
Für den Karottensalat raspel ich Möhren klein und gebe ein Essig-Öl-Dressing mit Petersilie darüber. Es ist also eine Rohkostbeilage. Natürlich kannst du auch gekochten Salat dazu geben oder dich für eine andere Beilage entscheiden. Farblich finde ich Karotten dazu einfach super.

Ob du nun Kräuterquark, Frischkäse oder beispielsweise Schmand dazu geben willst, bleibt dir überlassen. Vielleicht bist du ja eher ein Soßenfan und probierst es mal mit einer Tomatensoße? Wenn du von Knoblauch gar nicht genug bekommen kannst, dann wäre wahrscheinlich Tzaziki eher deine Wahl 😉

Videoanleitung zu den Erbsen Pancakes

Hier findest du ein kleines und schnelles Video, das dir zeigt, wie einfach die Zubereitung der Erbsen Pancakes ist. Ich hoffe es hilft dir und macht Appetit aufs Ausprobieren!

Wenn dir das jetzt zu schnell ging, kannst du dir auch das Rezept ausdrucken und alles in Ruhe durchlesen 😉

Erbsen Pancakes

Tolle Farbe, Saftigkeit und fluffiger Teig. Mit nur wenigen Zutaten und Arbeitsschritten ein Highlight auf jedem Esstisch: die Ersben Pancakes!

Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 400 g Erbsen (z.B. tiefgekühlte) angetaut
  • 125 ml Buttermilch
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • Optional: Knoblauch, Zwiebel, Chili, Paprikapiulver...
  • Rapsöl zum Braten

Anleitungen

  1. Gib alle Zutaten in einen Mixer und püriere sie zu einer gleichmäßigen Masse.

    Du kannst auch einen Pürierstab hierfür verwenden.

  2. Brate in einer Pfanne bei mittlerer Hitze kleine Pancakes daraus. Wenn sie goldbraun sind, kannst du Sie wenden.

  3. Tipp: Heize den Backofen auf ca 75°C vor und halte die bereits fertigen Pancakes darin warm.

Rezept-Anmerkungen

Die Erbsen Pancakes eignen sich sowohl als Beilage, sowie als eigenständiges Gericht!
Ich gebe gerne einen (rohen) Karottensalat und Kräuterquark dazu. Du kannst sie aber auch mit gekochtem Gemüse oder Blattsalat servieren. Ebenso eignet sich Frischkäse, Schmand oder z.B. Tomatensoße.

Guten Appetit!

Guten Appetit!

Dieses Rezept soll dir die Möglichkeit bieten Erbsen einfach mal anders zu probieren. Es ist wirklich super einfach und schnell gemacht!

Ich bin sehr gespannt, was du sagen wirst, wenn du das Rezept ausprobiert hast! Vielleicht kennst du ja jemanden, dem das auch schmecken könnte, dann zeig ihm doch bei YouTube mein passendes Video dazu 😉

Über Feedback und Bilder von deinen Erbsen Pancakes freue ich mich sehr! Nimm dazu gerne Kontakt über das Kontaktformular auf oder schreibe mir bei Facebook oder Instagram. Dort findest du auch unter dem Hashtag #liskathrinchenzaubert jede Menge weitere Rezepte.

Alles Liebe

Lisa 🌟